Bachmannpreis im Lendhafen 2017

Bachmannpreis 2017: Public Viewing und Rahmenprogramm im Lendhafen

 

Donnerstag, 6. Juli bis Samstag, 8. Juli:
Literatur im öffentlichen Raum – Bachmann-Preis-Public-Viewing

Im Sinne von Ingeborg Bachmann „Nichts Schöneres unter der Sonne/ als unter der Sonne zu sein.“ (1956) werden die Lesungen in Kooperation mit 3sat und dem ORF-Landesstudio Kärnten wieder live im idyllischen Lendhafen, einem Ort für zeitgenössische Kunst in Klagenfurt, übertragen. Entspannt und bei gutem Kaffee kann man von Donnerstag bis Samstag das Wettlesen im Klagenfurter Stadthafen zwischen hohen Kaimauern mitverfolgen.

Die Lesungen und Diskussionen werden am Donnerstag und Freitag von 10:00-15:30 sowie am Samstag von 10:00-14:00 übertragen.

Foto: Gerhard Maurer

Abendprogramm:

 

Donnerstag, 6. Juli 2017

„Ein Lied mehr“ – Commander Venus und das a.c.m.e,-DJ Team bespielen ab 20:00 den Lendhafen mit Songs aus, über und als Literatur. Alte und neue gesungene Gedichte und Geschichten aus allen Genres. Nichts Schöneres am Abend als die Sonne mit Musik und Literatur untergehen zu sehen.

Foto: Simone Türk

Freitag, 7. Juli 2017

a.c.m.e.-radiolab: die bachmannedition
Live-Radioshow mit viel Musik und Gästen

Seit 3 Jahren ist es regelmäßig im Radio zu hören und nun bereits das zweite Jahr im Rahmenprogramm des Bachmann-Preises live mitzuerleben. Das a.c.m.e,-radiolab changiert zwischen Experiment, Quatsch und Facts & Fiction. Martin und Simone Dueller sowie Andreas Thaler begleiten durch den Abend und bringen ein paar Gäste mit, aber auch das Publikum ist eingeladen auf einen Drink im Freiluft-Radiostudio Platz zu nehmen. Natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz. Zu Gast sind heuer Alfred Goubran, Stefanie Sargnagel und Ferdinand Schmalz. Beginn 20:00.

 

Foto: Mahret Kupka

Samstag, 8. Juli 2017

Erstklassige Tanzstimmung im Lendhafen! Autor, Musiker und DJ Thomas Meinecke kommt nach 20 Jahren wieder zum Bachmannpreis. Während er 1997 einen Text im Gepäck hatte, bringt er bei seinem diesjährigen Besuch seine Plattensammlung mit und legt ab 21:00 explizite House Music aus dem sexuell anders denkenden Underground zum Tanzen auf.