Fountain

Intervention von Brad Downey, kuratiert von Nora Leitgeb

29. Juni 2013, 19:00, Lendhafen

Im Anschluss an die Eröffnung: FIJUKA Live-Konzert

Fountain

Brad Downey, geboren 1980 in Louisville (KY), studierte an der renommierten Londoner Slade School of Art und lebt derzeit in Berlin. Seit den 1990ern realisiert er Projekte an einer Vielzahl an Orten. 2008 war Downey Artist in Residence im Wiener Museumsquartier. Der Rebel Art nahestehend reflektiert er in humorvoller und oftmals ironischer Art urbane Zeichen und Symbole, Infrastrukturen, Plätze und Gebäude. Eine seiner ersten Arbeiten, der Dokumentarfilm ‘Public Discourse’, wurde weltweit an über 70 Orten gezeigt. Seitdem folgten Interventionen – oftmals nicht genehmigt – in verschiedenen Städten der Welt. Im Lendhafen realisiert er das erste der beiden lend|art-Projekte 2013. www.braddowney.com

 

Foto: Gerhard Maurer

FIJUKA Live-Konzert im Lendhafen

Das deutsch-österreichische Duo fijuka (ankathi und Judith Filimónova) hat sich auf der Kunstuniversität in Wien kennengelernt und seine Vorliebe für Pop mit einem dunklen Twist (und einem Augenzwinkern) entdeckt. fijuka steht für multiinstrumentalen DIY Pop, immer auf der Suche nach neuen Wegen der Klangerzeugung. Jedes fijuka-Lied ist eine Szene aus jemandes Leben. Im April 2013 erschien ihre Debut-EP Behave (From Now On) – ein Album folgt im Herbst. www.fijuka.com

Foto: Gerhard Maurer